Dorfladen-Gründung erfolgreich

Gut 120 Schönberger und Weigenhofener Bürgerinnen und Bürger versammelten sich am 22. Mai  im Gasthaus „Rotes Ross“, um den Rechtsträger ihres Dorfladens zu gründen. In seinem Grußwort wies Erster Bürgermeister Benedikt Bisping auf die Bedeutung des Engagements des Einzelnen für die Gemeinschaft hin, wo auf ehrenamtlicher Grundlage viel für die Gesellschaft gewonnen werden könne. Der Stellvertretende Präsident des Bayerischen Bauernverbands Günther Felßner unterstrich anschließend die Rolle regionaler Wirtschaftskreisläufe und betonte, dass die Genossenschaft seit Friedrich Wilhelm Raiffeisen der geeignete Weg sei, um vom Dorf ausgehend für das Dorf etwas zu erreichen.

Dorfvereinsvorsitzender Peter Lang präsentierte anschließend die Ergebnisse der Bürgerbefragung, die der Arbeitskreis Dorfladen mit Unterstützung von Dorfladen-Berater Wolfgang Gröll durchgeführt hatte. Hierin sprach sich eine überwältigende Mehrheit der Befragten dafür aus, in Schönberg einen Dorfladen zu errichten. Besonderen Wert legten die Bürger auf regionale Produkte, sowie als Zusatzangebote ein Tagescafé sowie eine Poststelle oder Paketannahme. Anschließend wurde die „eingetragene Genossenschaft“ als traditionelle, geeignete und sichere Rechtsform für den Dorfladen vorgestellt.

In der Folge erläuterte Versammlungsleiter Peter Lang den Stand der Planungen. Ein geeigneter Raum konnte in der Ortsmitte gefunden und mittlerweile reserviert werden, hinsichtlich Personal und Investitionen haben die Initiatoren inzwischen genaue Vorstellungen. Im weiteren Verlauf des Abends präsentierte Klaus Pfund vom Arbeitskreis die dort erstellte Satzung Stück für Stück und beantwortete alle Fragen der Anwesenden.

Schließlich wurde die Genossenschaft offiziell gegründet, indem die Gründungsmitglieder ihre Unterschrift unter die Satzung setzten. Damit ging die Gründungsversammlung in die erste Generalversammlung über. Nun galt es, den ersten Aufsichtsrat zu wählen.

Gewählt wurden:

Aufsichtsrat: Klaus Pfund (1. Vors.), Marlen Maußner (2. Vors.), Silvia Gundel, Elfriede Holweg, Johannes Müller, Harald Sauber, Gernot Wolf.

Als Vorstand bestellt wurden: Peter Lang und Saskia Seeger-Dotzler.

Gut die Hälfte des nötigen Kapitals wurde noch am selben Abend gezeichnet, der Rest fehlt noch. Beitrittserklärungen sind in der Raiffeisenbank Schönberg zu den üblichen Geschäftszeiten erhältlich, außerdem bei Klaus Pfund und Peter Lang.

Stand des gezeichneten Kapitals: 43.000 Euro von 60.000 Euro (Stand: 5. Juni)

Fotos: Andreas Simon

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.